Für die Maidemonstration 2011 in Rostock - ein Redebeitrag

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen, ich möchte euch herzlich grüßen vom Rostocker Friedensbündnis und einige Gedanken dazu äußern, was der 1. Mai, und gerade der 1. Mai 2011, mit dem Frieden zu tun hat.

Redebeiträge des Rostocker Friedensbündnisses auf dem Anti-Atom-Treck von Schwerin nach Lubmin am 27.-29. April 2011

(wird noch durch einen zusammenfassenden Bericht über das Ostermarschwochenende in MV ergänzt)

Erster Artikel über den Rostocker Ostermarsch online

Link zu einem ersten Bericht von gestern:

Morgen sind wir beim Abschluss des Anti-Atom-Trecks in Lubmin dabei. Bericht folgt!

Rostocker Ostermarsch 2011: Unser Aufruf

Gegen Krieg und militaristisches Denken, gegen die Zerstörung von Mensch und Natur für Profitinteressen!

Überfall auf Libyen! Jetzt friedliche Konfliktlösung und tatsächliche humanitäre Maßnahmen einfordern!

Seit Sonnabend wird in Libyen von ausländischen Kampfflugzeugen und Raketenstellungen aus geschossen. Das dient angeblich der Sicherung der Flugverbotszone. Die Angreifer berufen sich auf die Resolution 1973 des UNO-Sicherheitsrates vom 17. März 2011; Sitzungsprotokoll und Text der Resolution hier: http://www.un.org/News/Press/docs/2011/sc10200.doc.htm .

Politischer Streik: Veranstaltung am 8./9. April in Rostock

Sind politische Streiks in Deutschland >verboten<? Ist ein politischer Streik in Deutschland überhaupt realisierbar oder müsste er an der Mentalität der Bevölkerung scheitern? Wie können wir ein kämpferisches Streikrecht und den politischen Streik als Kampfmaßnahme durchsetzen? Solche Fragen haben sich die Organisatoren der Veranstaltung (DGB, GEW und das Rostocker Aktionsbündnis >Gerecht geht anders!<) bei der Planung dieser Veranstaltung gestellt.

Monty Schädel: Nur wer Atomkraftwerke abschaltet und Atomwaffen verschrottet, ist glaubwürdig, nach Lösungen zu suchen

Rede Monty Schädels, Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK)  und Mitglied des Rostocker Friedensbündnisses, auf der Greifswalder Demonstration vom 12. Februar 2011 gegen den Castortransport von Karlsruhe in das so genannte Zwischenlager Nord bei Lubmin:

 
Nur wer Atomkraftwerke abschaltet und Atomwaffen verschrottet, ist glaubwürdig, nach Lösungen zu suchen!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe FreundInnen und Freunde,

Kommt mit! Friedensbewegung bei Anti-Atom-Demonstration am 12. Februar in Greifswald

Der Castor kommt wieder und wir auch: Zwischen dem 15. und dem 17. Februar wird wieder ein Transport mit Atommüll Richtung „Zwischen(= End-?)lager Nord“ bei Lubmin rollen. Die Greifswalder Demonstration dagegen findet morgen statt: 12. Februar, 14.00 Uhr, ab Markt.

Aktionsfahrradtour: DFG-VK MV und Rostocker Friedensbündnis unterstützen Ostermarsch Sachsenhausen-Schwerin

Ostermarsch Sachsenhausen-Schwerin: Auf Achse für Menschlichkeit und Frieden, gegen Neofaschismus! +++ 2. Aktionsfahrradtour - 20.04 - 23.04.2011 +++ Sachsenhausen - Neuruppin - Wittstock-Parchim – Schwerin +++ Anmeldungen bitte an: mv@dfg-vk.de

Mahnwache am 28.1.: Keine weitere Verlängerung des Afghanistanmandats!

 

28. Januar 2011 - Heute soll im Deutschen Bundestag über die erneute Verlängerung des Afghanistanmandats der Bundeswehr abgestimmt werden. Heute halten wir von 8 bis 9 Uhr Mahnwache auf dem Rostocker Universitätsplatz.

Seiten

Rostocker Friedensbündnis RSS abonnieren