Sie sind hier

„Schwarzer Regen“ im Mehrgenerationenhaus Evershagen

Am 23. Oktober läuft im Mehrgenerationenhaus Evershagen, Maxim-Gorki-Str. 52, der Spielfilm „Schwarzer Regen“ (Japan 1989, Regie: Shōhei Imamura). Der Film zeigt das langsame Sterben von Menschen, die zwar nicht direkt vom Fall der Hiroshima-Bombe betroffen waren, aber mit dem nachfolgenden radioaktiven Niederschlag in Berührung kamen. Eine Mahnung, gerade in diesen Tagen, in denen in Deutschland und den Niederlanden der Atomkrieg geübt wird.

Der Eintritt ist frei. Einlass ist um 18 Uhr. An die Filmvorführung schließt sich eine Diskussion an.

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit von Rostocker Friedensbündnis und DKP Rostock ausgerichtet. Im Anhang der Flyer.

AnhangGröße
PDF icon schwarzer-regen-flyer.pdf357.53 KB