Sie sind hier

Informationen zur DFG-VK Regionalgruppe Mittleres Mecklenburg

Die im Juli 2007 gegründete Regionalgruppe Mittleres Mecklenburg der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen e.V. (DFG-VK) arbeitet aktiv im Rostocker Friedensbündnis mit und fördert die Arbeit des Bündnisses auch finanziell.

 

Die 1892 auf Initiative von Bertha von Suttner gegründete Deutsche Friedensgesellschaft (DFG) ist die älteste deutsche Friedensorganisation. Fünf ihrer Mitglieder erhielten den Friedensnobelpreis: Bertha von Suttner, Alfred H. Fried, Ludwig Quidde, Carl von Ossietzky und Albert Schweitzer. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfolgte der Zusammenschluss mit der Internationale der KriegsgegnerInnen (gegründet 1921) sowie dem Verband der KriegsdienstverweigererInnen (gegründet 1958) zur heutigen DFG-VK.

Die DFG-VK hat derzeit über 4.000 Mitglieder, die, in ca. 60 lokalen Gruppen und flächendeckenden Landesverbänden organisiert, ein aktives Rückgrat der bundesdeutschen Friedensbewegung bilden. Der Bundesverband ist ferner Herausgeber der Zeitschrift ZivilCourage und Mitherausgeber des Forum Pazifismus. Die Vereinigung arbeitet in allen zentralen Gremien der bundesdeutschen Friedensbewegung mit und ist auf internationaler Ebene u.a. Mitglied in der War Resisters´ International (WRI) und im Sonderausschuss der Nichtregierungsorganisationen für Abrüstung bei den Vereinten Nationen in Genf.

Kontakt:

DFG-VK Regionalgruppe Mittleres Mecklenburg
Postfach 10 82 40
18012 Rostock

Weiterführende Informationen zur Geschichte und politischen Arbeit der DFG-VK:
www.dfg-vk.de

Die Mitgliedschaft in der DFG-VK Regionalgruppe Mittleres Mecklenburg ist eine gute Möglichkeit, die Arbeit des Rostocker Friedensbündnisses und der bundesweiten Friedensbewegung zu unterstützen:
https://www.dfg-vk.de/mitglied-werden