Sie sind hier

Rostocker Friedensbündnis unterstützt bundesweite antimilitaristische Aktionswoche im September

 Aus dem Aufruf: „Wir wollen uns gemeinsam der Militarisierung des Bildungssystems in den Weg stellen.Darum rufen wir zu einer bundesweiten Aktionswoche vom 24. bis 29. September 2012 gegen den Einfluss der Bundeswehr und der Rüstungsindustrie auf das Bildungswesen auf. In vielen Städten sollen dezentral bunte, kreative und öffentlichkeitswirksame Aktionen und Veranstaltungen stattfinden, um Politik und Öffentlichkeit auf die Problematik der zunehmenden Militarisierung des Bildungssystems aufmerksam zu machen. Wir fordern die sofortige Kündigung der bestehenden Kooperationsvereinbarungen zwischen Kultusministerien und der Bundeswehr sowie die flächendeckende Einführung und Einhaltung von Zivilklauseln, um eine Lehre und Forschung an Hochschulen zu garantieren, die ausschließlich zivilen Zwecken dient.“